Posts Tagged ‘Kreisverkehr’

Straße freigeschnippt

29. August 2015

Ganz leise *schnipp* machte die Schere von Bürgermeister Ulrich Rolfsmeyer. Danach: Flatterband weg, Applaus und schon rollte der Verkehr auf der Bünder Straße in der Ortsdurchfahrt Sundern wieder.

_MG_2317

Schnipp & Zerr: Lothar Krämer von Straßen.NRW reißt Hartmut Dieckmann (Geschäftsführer der Baufirma) das Flatterband förmlich aus der Hand. Applaus für den glatten Schnitt des Bürgermeisters gibt es vom Eventmanager der Herforder Brauerei, Peter Lohmeyer. Ulrich Rolfsmeyer und Andreas Meyer von Straßen.NRW freuen sich, dass in Hiddenhausen jetzt auch die dritte Ortsdurchfahrt fertig und auch noch so schön geworden ist.

Die Reden zur Eröffnung hielten Ulrich Rolfsmeyer und Andreas Meyer von Straßen.NRW anschließend am Straßenrand. Schließlich wollte jetzt niemand mehr den Verkehr aufhalten. 😉

Am Kreisel mit dem Brauereikessel wird heute noch bis 17 Uhr gefeiert. Wer dann immer noch weiter machen möchte, kann quasi nahtlos zur Beachparty bei der Eilshauser Feuerwehr wechseln.

_MG_2327

Gut besucht und noch nicht zu Ende: Das Kreiselfest auf dem Gelände der Herforder Brauerei.

Werbeanzeigen

Sundern wird zur Sackgasse

20. August 2015

Damit die Arbeiten an der Bünder Straße in den Endspurt gehen können, wird am Montag die Beschilderung umgestellt. Von Dienstag bis einschliesslich Donnerstag wird das Stück zwischen Wachtmann und der Autolackiererei an dem Abzweig zur Friedrich-Ebert-Straße zur Einbahnstraße. Das heißt: In Richtung Bünde können die Anlieger fahren. In Richtung Herford wird die Bünder Straße – inklusive aller „Schleichwege“ die dorthin führen! – auch für Anlieger zur Sackgasse.

Damit man sich am Ende der (ohnehin verbotenen) Schleichwege beim Wenden nicht hinten anstellen muss, wird bei den Verkehrsschildern noch mal aufgerüstet. Zu den bereits vorhandenen Durchfahrt-Verboten-Schildern, werden Absperrbaken an folgenden Stellen aufgestellt:

  • Kreuzung Schweichelner Straße / Lippinghauser Straße
  • Schweichelner Straße / Einmündung Friedhofstraße (die zur Friedrich-Ebert-Straße wird)
  • Friedrich-Ebert-Straße / Einmündung Lange Breede

Die Baken kommen zusammen mit dem Schild Sackgasse und dem Hinweis nach wie vielen Metern nicht mehr weiter gefahren werden kann. Weiter als bis zur Bike Arena Benneker wird niemand kommen. Auch die Anwohner aus Sundern werden den Umweg über die offizielle Umleitungsstrecke für diese drei Tage in Kauf nehmen müssen.

Der Abzweig zur Friedrich-Ebert-Straße wird zeitweise auch aus der richtigen Richtung kommend von unten nicht befahrbar sein, weil ja direkt vor der Einmündung asphaltiert wird. (more…)

3. Bauabschnitt teilweise asphaltiert

13. August 2015

Zwischen der Bushaltestelle Mittelstraße und dem Lippinghauser Kreisverkehr sieht die Bünder Straße schon richtig gut aus: Die neue Fahrbahn ist komplett fertig. Im Moment werden die Leitplanken und das Bankett in diesem Abschnitt teilweise erneuert.

Ampel am Lippinghauser Kreisel umgestellt

13. August 2015

Zwei Drittel des Lippinghauser Kreisverkehrs sind bereits fertig. Die Baustellenampel wurde heute Morgen umgestellt, sodass der Verkehr jetzt über die frisch asphaltierte Fahrbahn in die Schweichelner Straße fährt.

Lippinghauser Kreisel halbseitig gesperrt

5. August 2015

Mit den bereits angekündigten Sanierungsarbeiten am Lippinghauser Kreisverkehr wurde begonnen. Dreiviertel des Kreisels sind seit heute Morgen gesperrt. Während der Arbeiten, die – bei passendem Wetter – bis voraussichtlich 21. August andauern werden, wird die Einfahrt zur Milchstraße gesperrt bleiben. Die Schweichelner Straße wird während der gesamten Bauzeit über eine Spur befahrbar sein. Den Verkehr regelt eine Baustellenampel. „Die Schweichelner Straße muss ohne Unterbrechung befahrbar bleiben, weil sie Teil der offiziellen Umleitungsstrecke ist“, betont der Baukoordinator der Gemeinde Hiddenhausen.

IMG_1075

Bleibt frei: Als Teil der offiziellen Umleitungsstrecke wird die Schweichelner Straße während der gesamten Bauzeit befahrbar bleiben.

(more…)

Neuer Platz für Werbeschilder

8. Juli 2015

Die Werbeschilder, die im Moment noch am Lippinghauser Kreisverkehr stehen, bekommen Morgen einen neuen Platz. Mitarbeiter des Bauhofs der Gemeinde Hiddenhausen werden sie dann am Kreisel an der Herforder Brauerei aufstellen.

Foto 1

Ziehen um: Die von der Gemeinde gesponserten Werbeschilder.

Lippinghauser Kreisel wird saniert

8. Juli 2015

Im Zuge der Bauarbeiten im 3. Bauabschnitt wird auch der älteste Kreisverkehr der Gemeinde Hiddenhausen saniert. Am Lippinghauser Kreisel, der die Bünder Straße, Milchstraße und Schweichelner Straße verbindet, werden der Innenring und die Fahrbahn erneuert.

Während der Bauarbeiten wird der Kreisverkehr halb gesperrt werden. In die Milchstraße kann dann während der gesamten Bauzeit nicht mehr gefahren werden. Frei bleibt dagegen die Schweichelner Straße. „Weil sie Teil der Umleitungsstrecke ist, wird eine Baustellenampel dafür sorgen, dass sie ohne Unterbrechung befahren werden kann“, erklärt der Baukoordinator.

Der genaue Termin und die Dauer der Sanierungsarbeiten werden noch bekannt gegeben.

Wechsel in den 3. Bauabschnitt steht bevor

18. Juni 2015

Der Termin für die Asphaltierung der Bünder Straße steht fest: Sofern es am 30. Juni nicht gerade in Strömen regnet, rückt die Asphaltmaschine an. Etwa fünf Tage wird es dauern, bis die neue Fahrbahn drin ist. Gleich nach deren Fertigstellung werden die Arbeiter in den 3. Bauabschnitt wechseln. Der Abschnitt zwischen der Einmündung „Am Uphof“ und dem Kreisverkehr Bünder Straße / Milchstraße / Schweichelner Straße wird dann ab vorraussichtlich Mitte der zweiten Juliwoche voll gesperrt.

Das  Nahversorgungszentrum „Alter Kamp“ wird ab diesem Zeitpunkt nur noch aus Richtung Herford erreichbar sein. Der Weg führt dann über die Bünder Straße durch den 1. und 2. Bauabschnitt, wo kurz hinter dem Fensterfreund links in die Obere Wiesenstraße eingebogen und der Parkplatz von unten erreicht werden kann. Die Umleitungsstrecken bleiben unverändert.

 

Verkehrsfreigabe voraussichtlich Ende August

21. Mai 2015

Der 2. Bauabschnitt soll bis Ende Juni komplett fertig gestellt werden. Bis zur Einmündung der Straße „Am Uphof“ (Ende der Betonstützwand) wird dann der kombinierte Geh- und Radweg beidseitig gepflastert und auch der Asphalt der Fahrbahn eingebaut sein. Im Juli wird in den 3. und letzten Bauabschnitt gewechselt: Vom Nahversorgerzentrum aus wird die Fahrbahndecke durchgehend bis zum Lippinghauser Kreisverkehr (Bünder Straße, Schweichelner Straße, Milchstraße) erneuert. Voraussichtlich bis Ende August wird die Sperrung dann aufgehoben und die Bünder Straße offiziell wieder für den Verkehr freigegeben werden.

IMG_0872

Fast fertig: Der kombinierte Geh- und Radweg entlang der Betonstützwand im 2. Bauabschnitt.

Im 2. Bauabschnitt wird im Moment der kombinierte Geh- und Radweg entlang der Betonstützwand gepflastert. Voraussichtlich Ende nächster Woche werden die beiden Pflasterkolonnen die Einmündung „Am Uphof“ und damit das Ende der Ortsdurchfahrt Sundern erreichen. Dann geht es auf der gegenüberliegenden Straßenseite ab der Einmündung „Obere Wiesenstraße“ in Richtung Lippinghausen weiter. Auf dieser Seite wird vor der Fahrschule Sven Tengeler ein Parkstreifen mit zwei Stellplätzen neu angelegt. (more…)

Straßenbau auf beiden Seiten

19. März 2015

Die Pflasterkolonne ist im Moment auf beiden Straßenseiten der Bünder Straße aktiv. Auf der Westseite wird gerade der alte Bürgersteig mit dem Bagger entfernt und mit Hilfe von so genannten Tiefbordsteinen für eine saubere Grenze zu den privaten Grundstücken gesorgt. Weil diese Arbeiten recht flott von der Hand gehen, sind die meisten Bauarbeiter noch auf der gegenüberliegenden Seite aktiv: Dort entsteht gerade vor dem Fensterfreund eine neuer Parkstreifen.

IMG_0760

Parken Teil 1: Vor dem Fensterfreund entsteht ein neuer Parkstreifen.

Ausgehend vom Kreisverkehr vor der Brauerei wurde der alte Gehweg in Richtung Lippinghausen bereits bis auf Höhe der Vegas Spielothek / Enge Gasse ausgebaut. (more…)